window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-16709009-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'pageVisibilityTracker'); ga('require', 'urlChangeTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); Welche Pflegebetten bezahlt die Krankenkasse? | MC Seniorenprodukte
Kauf auf Rechnung & Ratenzahlung möglich
Schnelle Lieferung
Erfahrung seit nunmehr 31 Jahren!
Beratung & Bestellung 03301 - 501 85 85
 

Welche Pflegebetten bezahlt die Krankenkasse?

Damit ein Pflegebett von der Krankenkasse bzw. von der Pflegekasse übernommen wird, muss es bestimmte Kriterien erfüllen. Das Pflegebett sollte die Pflege vereinfachen, Beschwerden des Pflegebedürftigen lindern oder die Selbstständigkeit im Alltag fördern.

Das leistet ein Pflegebett

Pflegebetten sind aus dem Pflegealltag nicht mehr wegzudenken. Sie kennen die technischen Pflegehilfsmittel bestimmt aus dem Krankenhaus oder Pflegeheim. Die besonderen Betten zeichnen sich dadurch aus, dass sie den pflegerischen Alltag deutlich einfacher gestalten. Sie verfügen in der Regel über einen Einlegerahmen, der elektrisch verstellbar ist. Somit können Pflegekräfte oder Pflegebedürftige das Kopfteil oder Fußteil anheben. Das ist beispielsweise bei der Nahrungsaufnahme, Mobilisation oder Pflege ein echter Vorteil. Die Liegefläche beträgt üblicherweise 90x200 cm, es gibt aber auch Ausführungen mit 120x200 cm. Besonders praktisch: Das Pflegebett lässt sich hoch und runterfahren und mit feststellbaren Rollen einfach im Raum bewegen. Da Hygiene in der Pflegelandschaft besonders wichtig ist, besteht das Pflegebett aus leicht zu desinfizierenden Oberflächen wie lackiertem Holz.

Pflegebett - Vorteile auf einen Blick

  • Höhenverstellbar
  • elektrisch verstellbares Kopf- und Fußteil
  • bewegliche, feststellbare Rollen
  • leicht zu desinfizieren
  • erleichtert Mobilisation, Körperpflege und Ernährung
  • schont die Gelenke beim Bettausstieg

Was kostet ein Pflegebett?

Wenn Sie sich auf die Suche nach einem Pflegebett begeben, werden Sie schnell feststellen, dass der Preisunterschied zwischen den Modellen recht groß ist. Das liegt daran, dass es Pflegebetten für jeden Bedarf und in jeder Preiskategorie gibt. Einfache Standardmodelle sind bereits ab 600 Euro erhältlich. Komfort-Pflegebetten oder ein Schwerlastpflegebett kann bis zu mehrere 1000 Euro kosten. Was viele nicht wissen: Es gibt sogar ein Pflegedoppelbett, damit Lebenspartner gemeinsam den Komfort eines Pflegebetts genießen können.

Folgende Preise sind bei Pflegebetten üblich:

  • Standardmodelle: ab 600 Euro
  • Komfort-Pflegebetten: ab 1800 Euro
  • Pflegedoppelbett: ab 5000 Euro
  • Schwerlastpflegebett: ab 1000 Euro

 

Gut zu wissen!

Die Kosten für Pflegebetten unterscheiden sich teilweise je nach Anbieter stark. Deshalb raten wir Ihnen zu einem Preisvergleich. Achten Sie dabei darauf, möglichst nur die gleichen Pflegebetten gegenüberzustellen, denn auch die Betten an sich können sich qualitativ stark voneinander unterscheiden.

Wann springt die Krankenkasse/Pflegekasse ein?

Unter gewissen Voraussetzungen bezahlt Ihre Krankenkasse bzw. Pflegekasse ein Pflegebett. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten auch ohne einen vorliegenden Pflegegrad. Voraussetzung dafür ist, dass es sich um ein sogenanntes „behindertengerechtes Bett“ handelt. Das Bett muss zwangsläufig eine Behinderung ausgleichen, ihr vorbeugen oder den Behandlungserfolg unterstützen. Außerdem benötigen Sie eine Verordnung von Ihrem Arzt. Auch die Pflegekasse kann sich für Ihr Pflegebett einsetzen. Hier muss allerdings ein Pflegegrad vorliegen. Zur Erklärung: Einen Pflegegrad können Sie über Ihre Pflegekasse beantragen. Im Rahmen eines Gutachtens wird Ihre Selbstständigkeit beurteilt und, falls nötig, ein Pflegegrad von 1 bis 5 zugeteilt.

Welche Pflegebetten werden durch die Krankenkasse/Pflegekasse übernommen?

Für eine erfolgreiche Kostenübernahme durch die Pflegekasse muss auch das Bett einige Voraussetzungen erfüllen. Die Anforderungen richten sich dabei nach dem § 40 SGB XI und lauten wie folgt:

  1. Ihr Pflegebett muss die Pflege erleichtern, pflegende Angehörige können beispielsweise die Körperpflege einfacher durchführen.
  2. Ihr Pflegebett lindert Ihre Beschwerden. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie über starke Gelenkschmerzen klagen und Ihnen der Ausstieg aus einem gewöhnlichen Bett nur schwer gelingt.
  3. Ihr Pflegebett unterstützt Sie in einer selbstständigeren Lebensweise - Sie können dank Ihres Pflegebettes einfacher Speisen oder aufstehen.

Gut zu wissen!

Beantragen Sie über die Krankenkasse oder Pflegekasse ein Pflegebett, müssen Sie eine kleine Zuzahlung leisten. Bei der Krankenkasse beträgt sie maximal 10 Euro, bei der Pflegekasse maximal 25 Euro.

Nicht immer die beste Wahl: Pflegebett von der Krankenkasse

Auf den ersten Blick scheint der Bezug über die Krankenkasse bzw. Pflegekasse die beste Lösung zu sein. Schließlich übernimmt der Kostenträger bis auf eine kleine Zuzahlung die gesamten Kosten. Allerdings machen Sie bei einem Kassenmodell in der Regel auch Abstriche. Alle Pflegebetten, die Sie über die Kasse erhalten, erfüllen die gesetzlichen Bestimmungen und sind somit für einen sicheren Einsatz in der Pflege geeignet. Darüber hinaus leisten sie üblicherweise aber wenig und sind nur mit einer einfachen Ausstattung versehen. Die Modelle der Kasse sind auch nicht immer so schnell verfügbar, wie Pflegebedürftige sie benötigen. Planen Sie sicherheitshalber für die Anschaffung über die Kasse mehrere Wochen ein. In Einzelfällen können bis zur Auslieferung sogar einige Monate vergehen. Bei Pflegebetten der Krankenkasse bzw. Pflegekasse handelt es sich um technische Pflegehilfsmittel zur Leihgabe. Das bedeutet, dass Sie das Bett nach der Nutzung wieder an die Kasse zurückgeben müssen. Aus diesen vielfältigen Gründen entscheiden sich viele Pflegebedürftige oder Menschen im höheren Lebensalter für ein selbstfinanziertes Pflegebett.

MC Seniorenprodukte: bezahlbare Pflegebetten in bester Qualität

Sie sind sich noch unsicher, ob Sie ein Kassenmodell wählen oder haben sich bereits bewusst gegen ein kassenfinanziertes Pflegebett entschieden? Dann sollten Sie sich unbedingt mit den Vorzügen unserer Pflegebetten beschäftigen. Wir von MC Seniorenprodukte arbeiten nur mit Händlern zusammen, die qualitativ hochwertige Pflegebetten anfertigen. Egal, ob Sie sich für ein Einsteigermodell, Komfortpflegebett oder eine Schwerlastausführung interessieren, wir haben für alle Bedürfnisse und jeden Geldbeutel etwas im Angebot. MC Seniorenprodukte überzeugt mit einem erstklassigen Service und liefert Ihnen Ihr Pflegebett kostenfrei direkt nach Hause. Mit dem bequemen Aufbauservice müssen Sie sich um nichts kümmern. Sie sind sich bei der Produktauswahl oder dem Zubehör unsicher? Dann profitieren Sie von unserer kostenlosen, telefonischen Beratung. Natürlich dürfen Sie uns auch gerne in unserem Fachgeschäft in Oranienburg besuchen - wir freuen uns auf Sie!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
- 1.366,83 €
TIPP!
- 303,66 €
- 280,86 €
- 109,10 €
TIPP!
- 74,82 €
TIPP!
- 142,25 €
- 692,68 €
- 250,78 €
- 83,52 €
- 125,82 €
- 546,16 €
AUSGEZEICHNET.ORG
Ausgezeichnet.org