Kauf auf Rechnung & Ratenzahlung möglich
Schnelle Lieferung
Erfahrung seit nunmehr 34 Jahren!
Beratung & Bestellung 03301 - 501 85 85
 

Wie weit komme ich mit einem Elektrorollstuhl?

Elektrorollstühle müssen regelmäßig geladen werden. Welche Reichweite sie bei einem vollen Akku haben, ist abhängig von dem Modell. Hersteller bieten Elektrorollstühle mit einer Reichweite zwischen ca. 15 bis 40 Kilometern an. Einzelne Modelle schaffen bis zum nächsten Ladeprozess sogar 44 Kilometer.

Elektrorollstuhl aufladen: handlich, umweltfreundlich und sicher

Ein Elektrorollstuhl bringt Sie sicher zu Ihrem Ziel – dabei unterstützt Sie ein leistungsfähiger Elektromotor. Ihre Mobilitätshilfe müssen Sie nicht im herkömmlichen Sinne betanken. Alles was Sie benötigen, ist eine Steckdose und ein Ladekabel. Das Ladekabel gehört selbstverständlich zum Lieferumfang dazu. Mit einem Elektrorollstuhl sind Sie umweltfreundlich unterwegs. Nach Ihren Ausflügen können Sie mit nur einigen Handgriffen den Elektrorollstuhl aufladen. Wann es Zeit für den Ladeprozess ist, sehen Sie an der Batterieanzeige. Je nach Modell zeigt Ihnen eine Batteriesäule oder ein Warnlicht an, wenn die Batterie leer ist. Unser Tipp: Überprüfen Sie vor jedem Ausflug, am besten noch am Vortag, wie es um die Batterieleistung steht. So vermeiden Sie, dass Sie unterwegs mit dem Elektrorollstuhl „stehenbleiben“.

Diese Reichweite können Elektrorollstühle haben

Bei der Auswahl der Mobilitätshilfe achten Sie im besten Fall nicht nur auf die Optik, die Geschwindigkeit und die Ausstattung, sondern auch auf die Reichweite.

Hersteller können unter anderem folgende Angaben dazu machen:

  • bis zu 10 km
  • bis zu 15 km
  • bis zu 20 km
  • bis zu 25 km
  • bis zu 35 km
  • bis zu 40 km
  • bis zu 44 km

Was beeinflusst die Reichweite eines Elektromobils?

Die Produktinformationen führen stets die Reichweite des Elektromobils auf. Je nach Modell entdecken Sie hier Angaben wie „Reichweite: bis zu 25 km“ oder „Reichweite: bis zu 35 km“. Es gibt einen guten Grund dafür, warum der kleine Zusatz „bis zu“ hier steht. Schließlich gibt es einige individuelle Faktoren, die die Reichweite Ihres Elektromobils beeinflussen. Selbst wenn zwei Personen mit einem Elektrorollstuhl 20 Kilometer zurücklegen, kann es sein, dass bei dem einen Nutzer ein Ladevorgang nötig ist, der andere Anwender aber noch locker 10 Kilometer weiterfahren kann.

Diese Faktoren beeinflussen die Reichweite des Elektromobils:

1. Das Gewicht, dass der Rollstuhl befördern muss

Je mehr Gewicht auf dem Elektrorollstuhl lastet, desto mehr muss er sich ins Zeug legen, um Sie zu befördern. Dabei geht es aber nicht nur um Ihr Körpergewicht. Haben Sie einen schweren Rucksack oder volle Einkaufstüten dabei, werden die Akkus ebenfalls mehr beansprucht. Die Folge: Ihr Elektrorollstuhl schafft nicht die vom Hersteller angegebene Reichweite von beispielsweise 25 Kilometern, sondern vielleicht nur 20 Kilometer. Achtung: Bei den Herstellerangaben ist nicht nur die Reichweite Ihrer Mobilitätshilfe aufgeführt, sondern auch die Belastbarkeit. Wählen Sie unbedingt ein Modell, das zu Ihrem Körpergewicht und zu den voraussichtlich transportierenden Gegenständen passt.

2. Fahrbahnbelag und Steigungen

Für Ihren Elektrorollstuhl spielt es eine große Rolle, welche Strecke Sie wählen. Fahren Sie innerhalb der Stadt auf einer gut ausgebauten Straße ohne Steigung, wird der Akku nur vergleichsweise moderat beansprucht. Sind Sie aber auf holprigem Gelände unterwegs oder fahren Sie Berge auf und ab, muss der Akku mehr leisten, um Sie bei gleicher Geschwindigkeit an Ihr Ziel zu bringen. Deshalb ist es wichtig, neben der bloßen Entfernung auch die Beschaffenheit der Strecke zu berücksichtigen. Unser Tipp: Planen Sie unbedingt einige Kilometer zum Puffer ein und gehen Sie nicht davon aus, dass die Reichweite des Herstellers hundertprozentig zutrifft – schließlich handelt es sich um Vorgaben, die nur bei optimalen Voraussetzungen gelten.

3. Wetterbedingungen und Außentemperatur

Die gute Nachricht: Sie können Ihren Elektrorollstuhl bei jedem Wetter nutzen. Allerdings ist es wichtig, die Wetterverhältnisse in Verbindung mit der Akkuleistung zu bringen. Sie kennen das vielleicht von Ihrem Smartphone. Kälte kann Akkus empfindlich zusetzen. Das Ergebnis: der Akku entlädt sich schneller. Für Sie bedeutet das, dass Sie bei Ihrem Elektrorollstuhl bei Minusgraden mit einer reduzierten Reichweite rechnen müssen. Am liebsten haben (Lithium-Ionen-) Akkus eine Temperatur zwischen 20 und 40 Grad. Es gibt noch etwas, was den Akku stärker beansprucht: Gegenwind. Kämpfen Sie mit Ihrem Elektrorollstuhl gegen den Wind, kann auch das mehr Energie verbrauchen. Natürlich können Sie die Wetterverhältnisse nicht beeinflussen, allerdings sollten Sie vor allem herausfordernde Wetterbedingungen bei der Akkuplanung berücksichtigen.

4. Das Alter der Batterie

Hersteller entwickeln Akkus, die langlebig und zuverlässig sind. Das bedeutet aber nicht, dass sie ewig währen. Mit der Zeit kann der Akku nachlassen. Das macht sich in einer verkürzten Reichweite bemerkbar. Wenn Sie sich an die Herstellerangaben zum Ladevorgang halten, können Sie die Langlebigkeit Ihrer Batterie allerdings durchaus verlängern. Generell empfiehlt es sich, den Akkustand regelmäßig abzulesen. So bekommen Sie ein gutes Gefühl dafür, wie lange Sie mit Ihrem Elektrorollstuhl unterwegs sein können.

5. Zusätzliche Funktionen, die die Batterie ermöglicht

Es gibt Modelle, bei denen der Akku lediglich zum Antrieb dient. Er sorgt also dafür, dass sich Ihr Gefährt bewegt. Bei anderen Elektrorollstühlen ist zusätzlich eine Beleuchtung integriert, die von dem Akku gespeist wird. Planen Sie viele Nachtfahrten ein, kann das die Reichweite empfindlich beeinflussen. Daher gilt auch hier: Die Reichweite eines Elektrorollstuhls ist sehr individuell.

MC Seniorenprodukte hilft Ihnen bei der Reichweiten-Auswahl

Die Wahl einer richtigen Mobilitätshilfe ist nicht immer einfach. Schließlich gibt es hier sehr vieles zu beachten. Ein wichtiges Kriterium ist die Reichweite. Möchten Sie mit dem Gefährt lediglich in der näheren Umgebung umherfahren, zum Beispiel zum Café um die Ecke? Dann reicht ein Elektrorollstuhl für Sie aus, der eine überschaubare Reichweite bereithält. Müssen Sie zur Apotheke regelmäßig ins nächste Dorf fahren, ist es aber womöglich notwendig, ein Modell mit einer größeren Reichweite zu wählen. Wir von MC Seniorenprodukte sind ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit viel Expertise im Bereich Mobilitätshilfen. Wir beraten Sie individuell und zielgenau. In unserem Onlineshop können Sie sich einen ersten Überblick über die von uns angebotenen Elektrorollstühle verschaffen. Rufen Sie gerne unsere freundlichen Servicemitarbeiter an oder besuchen Sie uns in unserem Fachgeschäft in Hohen Neuendorf – wir freuen uns, Sie beraten zu dürfen.

Remo Schulz, Geschäftsführer Medic Care Seniorenprodukte GmbH

Autor: Remo Schulz

Unternehmen: Medic Care Seniorenprodukte GmbH

Position: Geschäftsführer

Website: Remo Schulz

E-Mail: info@mc-seniorenprodukte.de

Telefon: 03301 - 501 85 89

Straße: Berliner Straße 4

Postleitzahl: 16540

Stadt: Hohen Neuendorf

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Nur 1 auf Lager!
- 278,18 €
TIPP!
Nur 1 auf Lager!
- 344,26 €
TIPP!
Nur 1 auf Lager!
- 2.558,30 €
TIPP!
AUSGEZEICHNET.ORG