Kauf auf Rechnung & Ratenzahlung möglich
Schnelle Lieferung
Erfahrung seit nunmehr 34 Jahren!
Beratung & Bestellung 03301 - 501 85 85
 

Wie kommt man mit einem Elektrorollstuhl die Treppen hoch?

Großflächige Rampen können mit einem Elektrorollstuhl befahren werden. Außerdem gibt es mittlerweile Elektrorollstühle, die auch Treppen überwinden können. Diese sind allerdings vergleichsweise teuer und noch nicht im Pflegealltag angekommen.

Treppen – ein Ärgernis für bewegungseingeschränkte Menschen

Menschen, die über körperliche Beeinträchtigungen verfügen, sind im Alltag von vielen Barrieren umgeben. Hohe Türschwellen oder Einstiege im Badezimmer sind nur wenige Beispiele. Besonders oft kommt Betroffenen beim Thema Barrieren allerdings Treppen in den Sinn. Sie befinden sich fast überall – vor und innerhalb von Gebäuden, an Bahnsteigen und auf freien Plätzen. Um der Barriere auszuweichen, fahren Betroffene oft einen großen Umweg, manchmal kommen sie gar nicht an ihr Ziel. Ein Ärgernis, das viele Menschen betrifft.

Kann man mit Rollstühlen Treppen überwinden?

Prinzipiell ja, hier kommt es aber darauf an, wie groß das Hindernis ist und welcher Rollstuhl dabei helfen soll. Mit genügend Aufmerksamkeit und Kraft können Betroffene mit einem manuellen Rollstuhl die Treppen sogar selbstständig überwinden. Nachdem Sie sich in einem manuellen Rollstuhl angeschnallt haben, können Sie sich samt Hilfsmittel die Treppe hochziehen – dafür ist es natürlich wichtig, dass Sie sich am Handlauf festhalten. Um eine Treppe hinab zu gelangen, wird der Weg am besten rückwärts angetreten – die Hände müssen dabei immer am Handlauf liegen und die Stufen nach und nach bewältigt werden. Körperlich schwer beeinträchtigte Menschen, denen es häufig an Kraft fehlt, können eine Treppe aber auf diese Weise nicht ohne Hilfe bewältigen. Versperrt eine Wendeltreppe oder eine Treppe mit schmalen Stufen den Weg, ist das Vorhaben in der Regel wenig erfolgversprechend. Da die Sicherheit immer im Vordergrund stehen sollte, ist eine Begleitperson in jedem Fall hilfreich. Sehr unsichere Menschen sollten Treppen ohne Hilfsmittel aber lieber meiden.

So klappt die Überwindung mit einem Elektrorollstuhl

Ein Elektrorollstuhl ist wesentlich schwerer als ein manueller Rollstuhl – er wiegt etwa 50 bis 150 Kilogramm. Den Elektrorollstuhl die Treppen hochzuhieven bzw. sich am Handlauf hochzuziehen, ist unmöglich. Auch deshalb, weil Elektrorollstühle normalerweise von Menschen genutzt werden, die schwere körperliche Beeinträchtigungen haben – ihnen fehlt es also ohnehin an Kraft. Das bedeutet aber nicht, dass Sie mit einem elektrischen Rollstuhl überhaupt keine Treppen überwinden können. Eine sichere Möglichkeit, um es mit den Treppen „aufzunehmen“, ist der Einsatz von speziellen Rampen. Es gibt sie in verschiedenen Größen und Längen – sie können durchgängig oder zweigliedrig sein. Bei der Auswahl sollten Sie stets darauf achten, dass die Rampe sicher mit Ihrem Elektrorollstuhl befahren werden kann. Der Vorteil im Gegensatz zu einem manuellen Rollstuhl ist hier, dass Sie mit dem elektrischen Antrieb die Barriere vergleichsweise schnell meistern können.

Elektrorollstühle, die Treppen „steigen“ können, gibt es das?

Es gibt weltweit viele mobilitätseingeschränkte Menschen. Daher beschäftigen sich Hersteller fleißig damit, Lösungen zu entwickeln, um Barrieren im Alltag abzubauen. Ein relativ neuer Ansatz ist die Nutzung eines Kombinationsmodells. Hier kann ein spezieller Elektrorollstuhl all das, was ein gewöhnlicher elektrischer Rollstuhl auch kann. Als Zusatzfunktion ist das Modell allerdings in der Lage, Treppen selbstständig zu überwinden. Ähnlich wie bei einem Treppensteiger hievt ein entsprechendes Modell den Rollstuhl von Stufe zu Stufe herauf oder herab. Dabei hat die Sicherheit des Nutzers natürlich oberste Priorität. Doch was taugen die kombinierten Modelle eigentlich? Das wohl größte Problem ist, dass diese Elektrorollstühle sehr hochpreisig sind – viele Interessierte können sich so ein Modell schlichtweg nicht leisten. Daher verwundert es nicht, dass die speziellen Elektrorollstühle noch nicht sehr weit verbreitet sind. Weitere Praxistests müssen zeigen, ob die Elektrorollstühle das halten, was sie versprechen, und zwar auf lange Sicht.

Entwickeln Sie ein System für Ihren Alltag

Abläufe, die stets gleich gestaltet werden, vermitteln Sicherheit, und genau das ist für bewegungseingeschränkte Menschen oft besonders wichtig. Sie müssen sich darauf verlassen können, dass sie innerhalb und außerhalb ihrer Wohnung Barrieren überwinden können. Dazu können verschiedene Mobilitätshilfen wie ein Elektrorollstuhl in Kombination mit Rampen beitragen. Wir raten unseren Kunden dazu, sich einen Überblick über Barrieren in ihrem Alltag zu verschaffen. Wo stoßen Sie an Ihre Grenzen? Wo nehmen Sie große Umwege in Kauf? Notieren Sie sich die verschiedenen Barrieren, fertigen Sie gegebenenfalls dazu eine Zeichnung an. In einem nächsten Schritt arbeiten Sie daran, Ihren Alltag möglichst barrierefrei zu gestalten. Das muss nicht immer einen Umweg bedeuten – vielleicht gibt es auch eine andere Route, auf der Sie gleich zwei Einkaufsläden, eine Drogerie und einen Supermarkt, „abgrasen“ können.

MC Seniorenprodukte hilft Ihnen dabei, Barrieren abzubauen

Wir von MC Seniorenprodukte möchten Sie dazu ermutigen, mit uns Lösungen zu finden, um Ihren Alltag von Barrieren zu befreien. Verzichten Sie nicht auf alles, sondern werden Sie gemeinsam mit uns kreativ. Unsere Erfahrung zeigt uns, dass es für viele Situationen eine Lösung gibt. Die Lösung ist häufig der Einsatz von speziellen Mobilitätshilfen. Haben Sie das Gefühl, dass Sie die Kraft in den Armen und Beinen verlässt, könnte ein Elektrorollstuhl genau das Richtige für Sie sein. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie wir Ihren Alltag erleichtern und Ihre Selbstständigkeit fördern können. Unsere Produkte stammen von namhaften Herstellern, die für ihre Lösungskompetenz und ihre Qualität bekannt sind. Gerne helfen wir Ihnen dabei, ein Produkt auszusuchen, das zu Ihrem Alltag passt. Unser freundliches Serviceteam freut sich auf Ihren Anruf. Alternativ können Sie uns auch in unserem Fachgeschäft in Hohen Neuendorf besuchen kommen.

Remo Schulz, Geschäftsführer Medic Care Seniorenprodukte GmbH

Autor: Remo Schulz

Unternehmen: Medic Care Seniorenprodukte GmbH

Position: Geschäftsführer

Website: Remo Schulz

E-Mail: info@mc-seniorenprodukte.de

Telefon: 03301 - 501 85 89

Straße: Berliner Straße 4

Postleitzahl: 16540

Stadt: Hohen Neuendorf

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
AUSGEZEICHNET.ORG