Kauf auf Rechnung & Ratenzahlung möglich
Schnelle Lieferung
Erfahrung seit nunmehr 34 Jahren!
Beratung & Bestellung 03301 - 501 85 85
 

Kann ich meinen Rollstuhl in einen Elektrorollstuhl umwandeln?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um einen manuellen Rollstuhl in einen Elektrorollstuhl zu verwandeln. Das gelingt mit Rollstuhlzuggeräten, Zusatzantrieben und Radnabenantrieben. In vielen Fällen lohnt sich jedoch die direkte Anschaffung eines Elektrorollstuhls.

Wann lohnt sich der „Umbau“ zu einem Elektrorollstuhl?

Mit einigen technischen Raffinessen gelingt es, einen manuellen Rollstuhl in eine elektrische Ausführung zu verwandeln, doch für wen bietet sich die Umrüstung eigentlich an? Stellen Sie sich vor, Sie sind körperlich so weit eingeschränkt, dass Sie Strecken zu Fuß kaum oder gar nicht mehr bewältigen können. In dem Fall sind Sie sicherlich froh über einen Rollstuhl, der Ihnen zu mehr Mobilität verhilft. Nehmen die Beeinträchtigungen zu, kann es aber sein, dass Sie von einem gewöhnlichen Rollstuhl nicht mehr so wie früher profitieren. Durch die nachlassende Kraft oder Beweglichkeit in den Armen schaffen Sie es womöglich nicht mehr, den Rollstuhl „anzutreiben“. Vielleicht fehlt es Ihnen auch an Ausdauer – eine chronische Lungenerkrankung sorgt beispielsweise dafür, das Betroffenen oft die Luft wegbleibt. Glücklicherweise besteht die Möglichkeit, einen manuellen Rollstuhl aufzurüsten.

Auf einen Blick: hier kann sich ein Umbau/eine Erweiterung auszahlen:

  • nachlassende Kraft in den Armen
  • mangelnde Beweglichkeit der Arme und Hände
  • fehlende Ausdauer, insbesondere durch das Alter oder eine Erkrankung

Manueller Rollstuhl zu Elektrorollstuhl: 3 Möglichkeiten

Sie besitzen einen manuellen Rollstuhl? Dabei muss es nicht bleiben – mit einigen ausgeklügelten Ideen können Sie Ihrem Gefährt elektrische Eigenschaften verleihen. Das geht mit:

  • Rollstuhlzuggeräte: Wie der Name bereits erahnen lässt, werden Rollstuhlzuggeräte vor den Rollstuhl gespannt. Mit elektrischer Kraft zieht das Gerät Ihren Rollstuhl dann hinter sich her. Vorne können Sie mit Ihren Händen einen Lenker greifen und einen Drehgasgriff bedienen. Übrigens: Einige Geräte verfügen über ausgefeilte Funktionen wie einen Tempomat – hier wird die gewünschte Geschwindigkeit beibehalten, das ist besonders auf längeren Spazierfahrten sehr praktisch.
  • Radnabenantriebe: Diese Unterstützung wirkt direkt an den Rädern des Rollstuhls und verstärkt Ihre Restkraft. Um von Radnabenantrieben zu profitieren, bringen Sie diese direkt an den Rädern Ihres Rollstuhls an. Im Handumdrehen sorgen die Elektromotoren für eine Anschubbewegung und erleichtern so die Fortbewegung, insbesondere auf unebenen Strecken.
  • Zusatzantriebe für Schiebende: Das Schieben von manuellen Rollstühlen kann zu einem Kraftakt werden. Zusatzantriebe für Schiebende versprechen hier Entlastung. Sie werden direkt am Schiebegriff der Mobilitätshilfe angebracht – dort unterstützen sie beim Schieben und Bremsen.

 

Gut zu wissen!

Sie möchten mehr über Zusatzantriebe für manuelle Rollstühle erfahren? Dann können Sie sich im GKV-Hilfsmittelverzeichnis oder auf der Webseite von Rehadat umsehen. Handelt es sich um medizinisch notwendige Optimierungen, beteiligt sich unter Umständen die Krankenkasse an der Umrüstung.

Was kostet die Umrüstung von einem manuellen in einen elektrischen Rollstuhl?

Wie viel Geld Sie für die Umrüstung einplanen müssen, hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen spielt die Art der Umrüstung eine Rolle. So ist ein Rollstuhlzuggerät beispielsweise meist teurer als ein Radnabenantrieb.

Mit folgenden Kosten können Sie rechnen:

  • Radnabenantrieb: ab 500 Euro
  • Rollstuhlzuggerät: ab 1.500 Euro
  • Zusatzantrieb für Schiebende: ab 1500 Euro

Bei den Kosten sind die Wahl des Herstellers und die Ausführung entscheidend. Um Geld zu sparen, raten wir Ihnen zu einem direkten Preisleistungsvergleich der verschiedenen Modelle. Unser Tipp: Abonnieren Sie die Newsletter verschiedener Anbieter. So können Sie von Rabattaktionen profitieren.

Direkt einen Elektrorollstuhl kaufen? Das spricht dafür!

Ein manueller Rollstuhl ist günstiger als ein Elektrorollstuhl. Ganz einfach deshalb, weil hier viel weniger Technik verbaut ist. Trotz der Kostenersparnis ist es in einigen Fällen sinnvoll, direkt einen Elektrorollstuhl zu kaufen. Ein Elektrorollstuhl verspricht Ihnen eine längerfristige Unterstützung. Selbst wenn die Beeinträchtigungen zunehmen, sind Sie mit einem elektrischen Rollstuhl gut beraten. Können Sie also absehen, dass Ihre körperlichen Fähigkeiten durch das voranschreitende Alter oder eine Erkrankung weiter abnehmen, sollten Sie sich rechtzeitig über einen Elektrorollstuhl informieren. Müssen Sie bei einem manuellen Rollstuhl später nachrüsten, kann das unter Umständen sogar teurer für Sie werden. Um herauszufinden, ob sich für Sie ein manueller oder elektrischer Rollstuhl besser eignet, können Sie eine unverbindliche Beratung bei einem Fachhändler beanspruchen. Vielleicht kann Ihnen auch Ihr Mediziner eine Empfehlung geben.

Gut zu wissen!

In einem Fachgeschäft können Sie oft sowohl manuelle als auch elektrisch betriebene Rollstühle Probefahren. Dabei können Sie feststellen, ob Ihre Kraft für einen manuellen Rollstuhl ausreicht oder ob ein Elektrorollstuhl die komfortablere Lösung für Sie wäre.

MC Seniorenprodukte – Ihr Ansprechpartner für Elektrorollstühle

MC Seniorenprodukte beschäftigt sich täglich mit Produkten, die mehr Mobilität in den Alltag bringen. Dazu zählen Elektromobile, Rollatoren, Treppenlifte und natürlich Elektrorollstühle. Mit unserer langjährigen Expertise wissen wir genau, worauf es bei der Auswahl eines Elektrorollstuhls ankommt. Wir beraten Sie gerne zu verschiedenen Produkten und berücksichtigen Ihre Bedürfnisse sowie Ihr individuelles Budget. Bei uns erhalten Sie auch die Möglichkeit, einen gebrauchten Elektrorollstuhl zu kaufen und nehmen Ihren „alten“ Elektrorollstuhl in Zahlung. Sie möchten sich von unserer Qualität und unserem Service überzeugen? Dann kontaktieren Sie am besten jetzt gleich unseren freundlichen Kundenservice per Telefon. Alternativ stehen Ihnen unsere qualifizierten Mitarbeiter in unserem Fachgeschäft in Hohen Neuendorf zur Verfügung – wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Remo Schulz, Geschäftsführer Medic Care Seniorenprodukte GmbH

Autor: Remo Schulz

Unternehmen: Medic Care Seniorenprodukte GmbH

Position: Geschäftsführer

Website: Remo Schulz

E-Mail: info@mc-seniorenprodukte.de

Telefon: 03301 - 501 85 89

Straße: Berliner Straße 4

Postleitzahl: 16540

Stadt: Hohen Neuendorf

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Nur 2 auf Lager!
- 732,00 €
TIPP!
Nur 1 auf Lager!
- 628,00 €
TIPP!
Nur 1 auf Lager!
- 2.575,72 €
TIPP!
Nur 1 auf Lager!
- 1.476,00 €
TIPP!
- 528,00 €
TIPP!
Nur 1 auf Lager!
- 1.831,00 €
TIPP!
AUSGEZEICHNET.ORG