Kauf auf Rechnung & Ratenzahlung möglich
Schnelle Lieferung
Erfahrung seit nunmehr 34 Jahren!
Beratung & Bestellung 03301 - 501 85 85
 

Kann ich ein Elektromobil auch im Winter fahren?

Mit einem Elektromobil können Sie auch problemlos im Winter unterwegs sein. Allerdings ist es sinnvoll, einige Vorkehrungen zu treffen – halten Sie sich mit einem Schlupfsack warm und schützen Sie sich vor äußeren Einflüssen mit einem Wetterdach. Parken Sie das Elektromobil in der kalten Jahreszeit am besten in der Garage oder unter einem Carport. Noch ein Tipp: Behalten Sie den Akku im Auge, er reagiert empfindlich auf Kälte.

Ein Elektromobil begleitet Sie in allen Jahreszeiten zuverlässig

Der Wunsch nach Mobilität hört natürlich nicht einfach in der kalten Jahreszeit auf. Wenn die Heizung angestellt ist, kann es in den Räumlichkeiten stickig erscheinen – was jetzt hilft, ist frische Luft. Mit Ihrem Elektromobil können Sie eine Spazierrunde fahren und so auch mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Natürlich fallen in der kalten Jahreszeit ebenfalls die gewohnten Aufgaben an: Sie müssen Briefe zur Post bringen, kleine Erledigungen im Supermarkt machen oder Arzttermine wahrnehmen. Die gute Nachricht: Ihr Elektromobil kann Sie im Winter weiterhin wie gewohnt begleiten. Genau das ist vielen Menschen sehr wichtig, denn sie möchten die lieb gewonnene Selbstständigkeit nicht einfach aufgrund der Wetterlage aufgeben. Auch wenn Sie das Elektromobil grundsätzlich ganzjährig nutzen können, sollten Sie einige Vorkehrungen treffen. Diese sorgen dafür, dass Sie sicher und problemlos an Ihr Ziel gelangen.

Worauf muss ich bei einem Elektromobil im Winter achten?

Die Funktionsweise Ihres Elektromobils bleibt natürlich gleich, egal, ob Sie im Sommer oder im Winter unterwegs sind. Wird es draußen sehr kalt, schneit es womöglich oder gibt es Bodenfrost, ist das eine besondere Situation für Mensch und Gefährt. Sie müssen Ihr Elektromobil jetzt aber nicht einfach stehen lassen, nutzen Sie es ruhig weiter, aber geben Sie auf einige Dinge Acht. Denken Sie einmal an Ihre Garderobe im Winter: Sie müssen mehrere Lagen anziehen, sich eine Mütze aufsetzen und dürfen den Schal nicht vergessen – die Vorbereitungen nehmen einige Zeit in Anspruch, schützen sie aber. Genauso ist es mit einem Elektromobil. Wir verraten Ihnen jetzt Tipps, die Ihnen im Winter bei der Elektromobil-Nutzung helfen.

  • Behalten Sie den Akku im Blick: Ihr Elektromobil bezieht den Strom aus dem Akku. Das Wichtigste vorweg: den Akku laden Sie im Winter auf die gleiche Weise wie im Sommer. Achten Sie möglichst darauf, den Akku bei Plustemperaturen zu laden, also beispielsweise in einer Garage. Entschließen Sie sich dazu, längere Zeit keine Fahrten zu unternehmen, lagern Sie den Akku am besten frostfrei ein, zum Beispiel im Keller. Bitte vergessen Sie nicht, dass der Akku empfindlich auf Kälte reagiert – prüfen Sie also unbedingt vor jeder Fahrt den Ladestand.
  • Setzen Sie auf ein gutes Reifenprofil: Genauso wie bei einem Auto, ist ein gutes Reifenprofil auch bei einem Elektromobil entscheidend. Generell gilt: Je niedriger die Profiltiefe ist, desto weniger Halt haben Sie auf der Straße. Beträgt die Profiltiefe weniger als 1,6 mm, sollten die Reifen ausgewechselt werden.
  • Parken Sie Ihr Elektromobil sicher: Wie Sie sich vorstellen können, kann eine raue Umgebung dem Elektromobil zusetzen. Das gilt nicht nur für den Akku, sondern auch für die Karosserie und den Sitz. Am besten parken Sie Ihr Elektromobil deshalb in einer Garage oder unter einem Carport. Ist das nicht möglich, sollten Sie eine faltbare Garage in Betracht ziehen. Diese kann unkompliziert beispielsweise vor der Haustür oder im Garten aufgestellt werden und schützt Ihr Gefährt zuverlässig vor Wind und Wetter.
  • Halten Sie sich warm: Natürlich geht es im Winter nicht nur um den Schutz Ihres Elektromobils, sondern auch um Ihr Wohlbefinden. Spazierfahrten bereiten Ihnen keine Freude, wenn Sie währenddessen frieren oder nass geregnet werden. Mit cleverem Zubehör können Sie vorbeugen. Ein Schlupfsack, ausgestattet mit Webpelzfutter, oder ein Wetterdach schützt Sie vor äußeren Einflüssen.

 

Gut zu wissen!

Im Winter sind Sie mit einem Elektromobil, das vier Räder besitzt, besonders sicher unterwegs.

Machen Sie den Wintercheck!

Um zu überprüfen, ob Ihr Elektromobil wintertauglich ist, müssen Sie nicht unbedingt auf eine Werkstatt zurückgreifen. Wie wäre es, wenn Sie die wichtigsten Voraussetzungen ganz bequem von zu Hause testen? Wir verraten Ihnen, wie das geht.

  1. Überprüfen Sie die Bremsen: Natürlich sind funktionstüchtige Bremsen im ganzen Jahr wichtig, durch einen rutschigen Untergrund verlängert sich der Bremsweg aber nochmals. Bevor die kalten Monate anstehen, sollten Sie daher die Bremsen überprüfen. Suchen Sie sich eine freie Strecke fahren Sie an und bremsen Sie kräftig – halten die Bremsen was sie versprechen? Probieren Sie das mehrmals aus.
  2. Überprüfen Sie das Licht: Im Winter wird es früh dunkel, sodass Sie wahrscheinlich auch bei schlechten Lichtverhältnissen unterwegs sind. Überprüfen Sie daher, ob das Licht richtig funktioniert. Das können Sie vor einer Wand stehend checken. Testen Sie auch während einer Spazierfahrt, ob die Straße oder der Fußgängerweg vor Ihnen ausreichend ausgeleuchtet ist.
  3. Überprüfen Sie die Profiltiefe: Wie bereits erwähnt, entscheidet die Profiltiefe darüber, wie sicher Sie unterwegs sind. Legen Sie sich am besten einen Profiltiefen-Prüfer oder einen elektrischen Messstab zu.

Gut zu wissen!

Mit einem Kabinenfahrzeug sind Sie im Winter besonders komfortabel unterwegs. Achten Sie darauf, dass sich die Tür der Kabine richtig schließen lässt. Kratzer auf der Frontscheibe können die Sicht einschränken – prüfen Sie also auch hier, ob Mängel bestehen.

MC Seniorenprodukte berät Sie zu winterfesten Begleitern

Wir von MC Seniorenprodukte beschäftigen uns mit allem, was Senioren das Leben erleichtert. Dazu zählen neben Pflegebetten, Treppenliften, Seniorensesseln und vielem mehr natürlich auch Elektromobile. Mit ausgewählten Modellen namhafter Hersteller erhalten Sie auch für den Winter einen zuverlässigen Begleiter, der besonders komfortabel ist. Gerne beraten wir Sie zu den unterschiedlichen Modellen und empfehlen Ihnen auf Wunsch Zubehör wie ein Regendach. Sie möchten mit uns in Kontakt treten? Dann rufen Sie doch einfach unseren freundlichen Kundenservice an oder besuchen Sie unser Geschäft in Hohen Neuendorf – mit uns finden Sie Ihr Wunschmobil.

Remo Schulz, Geschäftsführer Medic Care Seniorenprodukte GmbH

Autor: Remo Schulz

Unternehmen: Medic Care Seniorenprodukte GmbH

Position: Geschäftsführer

Website: Remo Schulz

E-Mail: info@mc-seniorenprodukte.de

Telefon: 03301 - 501 85 89

Straße: Berliner Straße 4

Postleitzahl: 16540

Stadt: Hohen Neuendorf

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
- 17,48 €
Nur 1 auf Lager!
- 1.110,00 €
TIPP!
- 20,00 €
Regenponcho MC Eigenmarke Regenponcho
92,90 € 112,00 €
Nur 1 auf Lager!
- 410,00 €
TIPP!
Ausverkauft
- 1.706,66 €
TIPP!
AUSGEZEICHNET.ORG